Unsere Tradition

Unser Langwedeler Traditionshaus, weit über den Landkreis hinaus bekannt, wird mittlerweile in der 3. Generation betrieben.

Gegründet wurde es im Jahre 1933 von Heinrich Behrmann, dem Großvater des heutigen Geschäftsführers. Mit Pferd und Wagen belieferte er die nähere Umgebung mit Kohle und verkaufte aus der guten Stube heraus Fahrräder. In der Mittagszeit , nach Feierabend und am Wochenende reparierte er als gelernter Schmied kaputte Räder.
Sein Sohn, Horst Behrmann, trat 1966 beruflich in die Fußstapfen seines Vaters. Auch er widmete sich gleichermaßen dem Brennstoff - und dem Fahrradhandel. Mehrfach wurde im Laufe der Zeit das Betriebsgelände und die Werkstatt umgebaut und vergrößert.

Der jetzige Inhaber, Holger Behrmann, folgte 1979 dem Ruf der Familientradition und konzentrierte sich zunächst auf den Brennstoffhandel. Nach etlichen Jahren wurde der damaligen Standort des Unternehmens zu klein.

Der neue Standort, Grosse Straße 52, wurde nach kurzer Umbauzeit am 20. März 1999 als Behrmann's Radhaus neu eröffnet. Der Senior Horst Behrmann stand auch als Rentner täglich in der Werkstatt und Holger Behrmann kümmert sich um den Einkauf, Verkauf und den "Bürokram".
Tatkräftige Unterstützung, wie es sich für einen Familienbetrieb gehört, bekommt Holger Behrmann auch von Ehefrau Elke Behrmann.

Nach einer solch langen Erfahrung mit Fahrrädern und Ihnen, unseren Kunden, können wir jedenfalls eines garantieren:

Wir sind vom Fach und wir verstehen Sie!